14 Teams, ein Ziel: Road to Frankfurt!

(Frankfurt a.M.) Endlich wieder American Football in deutschen Stadien, endlich wieder eine GFL-Saison! Nach 20 Monaten Pause geht es am 4. Juni wieder los, ab 18:30 Uhr live auf SPORT1: Die Vizemeister Schwäbisch Hall Unicorns empfangen die Aufsteiger Ravensburg Razorbacks zum GFL Season Opener 2021 im Optima Sportpark.

Das wird der Auftakt zu einer Saison, für die die 14 Mannschaften der GFL viele Unwägbarkeiten zu überwinden hatten. Corona sorgte nicht nur für den Ausfall der Vorjahressaison, auch die Vorbereitungen auf die 2021er Auflage wurde durch die Pandemie geprägt. Die Bedingungen und lokalen Vorgaben an den verschiedenen Standorten waren lange höchst unterschiedlich ausgeprägt und sorgen nach wie vor überall für große Herausforderungen. Dies nicht zuletzt wegen den umfassenden und strengen Test- und Hygienekonzepten, die für den Spielbetrieb zwingend einzuhalten sind.

„Es war in der Planungs- und Vorbereitungsphase nie die Frage, ob wir eine Saison 2021 spielen werden, es ging immer nur um das Wie“, sagt Ligasprecher Carsten Dalkowski. Die Anstrengungen haben sich gelohnt: „Jetzt können wir uns auf eine spannende Saison freuen! Das verdanken wir der Geschlossenheit und dem gemeinsamen, festen Willen aller Vereine sowie einer engen Zusammenarbeit mit den Schiedsrichtern, der Spielleitung und der medizinischen Abteilung des American Football Verbandes Deutschland.“     

Die GFL-Saison beginnt mit ihren 70 Rundenspielen am kommenden Freitag, den 4. Juni. Im September stehen die Playoffs mit vier Viertel- und zwei Halbfinalspielen an und der Abschluss wird beim German Bowl XLII am 9. Oktober im Deutsche Bank Park in Frankfurt am Main gefeiert. Zumindest in den ersten Spielwochen wird es noch regional unterschiedliche Einschränkungen bezüglich der Anzahl der zugelassenen Zuschauer in den Stadien geben. So passt es genau, dass sich die GFL-Fans in diesem Jahr nicht nur auf Livestreams von jedem Spiel, sondern auch auf 15 Liveübertragungen bei SPORT1 im Free-TV freuen können.

Dabei kann man gleich zum Start eine Premiere feiern: Der Season-Opener zwischen den amtierenden Vizemeistern Schwäbisch Hall Unicorns und den Aufsteigern Ravensburg Razorbacks ist das erste „Friday Night Game“ der Top-Liga des europäischen Footballs. Danach ermöglicht SPORT1 zwei Wochen später ein weiteres Spiel am Freitagabend in der Reihe der wöchentlichen Live-Spiele: Am 18. Juni gastieren die Schwäbisch Hall Unicorns bei den Saarland Hurricanes, dem zweiten Aufsteiger in die GFL Süd. Die Hurricanes feiern dabei nicht nur ihre Rückkehr in die erste Liga. Sie können endlich auch wieder im frisch renovierten Ludwigsparkstadion in Saarbrücken antreten.

Vier weitere Live-Spiele der GFL, jeweils samstags ab 16:30 Uhr, runden die erste Hälfte der „Football-Sommerspiele“ auf SPORT1 ab. Wie die Unicorns werden dabei auch die Dresden Monarchs aus der Nord-Gruppe zweimal zu sehen sein. Die Sachsen wähnen sich mit einigen hochkarätigen Neuzugängen von Top-Teams aus der höchsten US-College-Liga dicht vor dem großen Ziel: endlich die Rekordmeister New Yorker Lions aus Braunschweig in der Punktrunde mal hinter sich zu lassen.

Am 12. Juni gegen die Cologne Crocodiles und am 26. Juni im Schlüsselspiel bei den Braunschweigern wird bei SPORT1 früh zu sehen sein, ob dies 2021 wirklich klappen kann. Hinzu kommen in der ersten Juli-Hälfte die Übertragungen des Verfolger-Duells im Norden zwischen den Cologne Crocodiles und den Berlin Rebels am 3. Juli sowie aus dem Süden das Hessen-Derby zwischen den ehemaligen Vizemeistern Frankfurt Universe und den Marburg Mercenaries am 10. Juli.

Der Sommer kann also kommen – und die heißen GFL-Football-Sommerspiele in den Stadien sowie auf SPORT1.

Der GFL/SPORT1 LIVE-Kalender:

Fr.,  04.06., 18.30 Uhr:          Schwäbisch Hall Unicorns – Ravensburg Razorbacks
Sa., 12.06., 16.30 Uhr:          Dresden Monarchs – Cologne Crocodiles
Fr.,  18.06., 18:30 Uhr:          Saarland Hurricanes – Schwäbisch Hall Unicorns
Sa., 26.06., 16:30 Uhr:          New Yorker Lions – Dresden Monarchs
Sa., 03.07., 16.30 Uhr:          Cologne Crocodiles – Berlin Rebels
Sa., 10.07., 16.30 Uhr:          Frankfurt Universe – Marburg Mercenaries