Anfahrt

Adresse:
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Cantianstrasse 24 (Einfahrt Topsstraße)
10437 Berlin

Der Weg zum German Bowl im Detail:

Anreise nach Berlin:

– per Bahn
Alle Züge von und nach Berlin halten außer am Hauptbahnhof in der Regel auch an weiteren Bahnhöfen im Stadtgebiet. Tipp für alle, die nach der Bahn-Anreise direkt und möglichst ohne weiteres Umsteigen zum Stadion möchten: Hält der Zug an den Stationen Alexanderplatz oder Gesundbrunnen am besten dort aussteigen. Falls nicht, dann an dem der folgenden Bahnhöfe aussteigen, den der Zug zuerst erreicht: Potsdamer Platz, Hauptbahnhof, Zoologischer Garten, Ostbahnhof.

– per Flugzeug
Die meisten Fluglinien landen in Berlin in der Regel am Flughafen Tegel, nur EasyJet fliegt immer Schönefeld an. Von Tegel aus ist die Innenstadt über die Express-Buslinie „TXL“, von Schönefeld aus mit der S-Bahn zu erreichen. Fahrzeit sowohl ins Zentrum als auch direkt zum Stadion: von Tegel rund eine halbe Stunde, von Schönefeld etwa 45 Minuten.

– per Fernbus
Fernbusse steuern in Berlin meist den Zentralen Ominibusbahnhof (ZOB) am Messegelände am Rande der City West an. Fahrzeit von dort in die Innenstadt rund 15 Minuten, zum Stadion rund 20 Minuten.

– per Auto
Alle Autobahnen nach Berlin – die A2 aus Westen, die A9 aus Süden, die A11 aus dem Nordosten, die A12 aus Osten, die A13 aus dem Südosten und die A24 aus dem Nordwesten – enden am äußeren Autobahnring A10.
Ausgeschildert auf der A10 sind Berlins zwei „Innenstädte“, Zentrum West und Zentrum Ost. Wer ohne Navi unterwegs ist, sollte also wissen, ob sein Fahrtziel im Westen oder Osten der Stadt liegt. Das Stadion des New Yorker German Bowls liegt im Osten, allerdings ziemlich direkt an der ehemaligen Grenze zum Westen, sodass vor allem über die A2 aus Westen oder die A9 aus Süden kommend die Route Richtung Zentrum West geeignet ist.

Anfahrt zum Stadion innerhalb Berlins:
Berlin ist in Deutschland die Großstadt mit den wenigsten zugelassenen Autos pro Einwohner – und das hat seine Gründe: Nahezu jede denkbare Route innerhalb der Innenstadt lässt sich mit U- oder S-Bahn schneller absolvieren als mit dem Auto, wenn man nur weiß wie. Zum Stadion kommt man so:

– vom Alexanderplatz
U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 5 Minuten)

– vom Potsdamer Platz:
U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 15 Minuten)

– vom Hauptbahnhof
S-Bahn S5, S7 oder S75 Richtung Ahrensfelde, Strausberg Nord, Wartenberg oder Hoppegarten bis Alexanderplatz, dann U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 20 Minuten)

– vom Bahnhof Gesundbrunnen
S-Bahn S41 (Ringbahn, Richtung: im Uhrzeigersinn) bis Schönhauser Allee, dann entweder zu Fuß 600 Meter in südlicher Richtung über die Schönhauser Allee oder U-Bahn U2 Richtung Ruhleben bis Eberswalder Straße (ca. 10 Minuten)

– vom Ostbahnhof
S-Bahn S5, S7 oder S75 Richtung Spandau oder Potsdam bis Alexanderplatz, dann U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 15 Minuten)

– aus der City Ost (Kreuzung Unter den Linden / Fredrichstraße)
200 Meter zu Fuß durch die Friedrichstraße in südlicher Richtung zum U-Bahnhof Französische Straße, U-Bahn U6 Richtung Alt-Mariendorf bis Stadtmitte, dann U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 20 Minuten)

– aus der City Ost (Hackescher Markt)
Tram M1 Richtung Rosenthal Nord oder Schillerstraße bis Eberswalder Straße (ca. 10 Minuten)

– aus der City West (Bahnhof Zoologischer Garten oder U-Bahnhof Wittenbergplatz)
U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 25 Minuten)

– aus der City West (U-Bahnhof Kurfüstendamm)
U-Bahn U1 Richtung Warschauer Straße bis Wittenbergplatz, dann U-Bahn U2 Richtung Pankow bis Eberswalder Straße (ca. 25 Minuten)

– vom Zentralen Omnibusbahnhof am Messegelände
vom S-Bahnhof Messe Nord/ICC S-Bahn S41 (Ringbahn, Richtung: im Uhrzeigersinn) bis Schönhauser Allee, dann entweder zu Fuß 600 Meter in südlicher Richtung über die Schönhauser Allee oder U-Bahn U2 Richtung Ruhleben bis Eberswalder Straße (ca. 20 Minuten)

– vom Flughafen Tegel
Bus TXL Richtung Alexanderplatz bis Beusselstraße, dann S-Bahn S41 (Ringbahn, Richtung: im Uhrzeigersinn) bis Schönhauser Allee, dann entweder zu Fuß 600 Meter in südlicher Richtung über die Schönhauser Allee oder U-Bahn U2 Richtung Ruhleben bis Eberswalder Straße (ca. 30 Minuten)

– vom Flughafen Schönefeld
S-Bahn S9 Richtung Pankow bis Schönhauser Allee, dann entweder zu Fuß 600 Meter in südlicher Richtung über die Schönhauser Allee oder U-Bahn U2 Richtung Ruhleben bis Eberswalder Straße (ca. 45 Minuten)

Alle genannten Linien fahren alle fünf oder zehn Minuten – und dies auch nach dem German Bowl am Abend wieder zurück. Einzelfahrscheine kosten 2,70 Euro (Tarif „Berlin AB“), Tagestickets 7,00 Euro oder für Gruppen bis zu fünf Personen 17,30 Euro.

Wer aufs Auto nicht verzichten kann…
…dem geben wir mit einem „Geheimtipp“ die letzte Chance, selbst erleben zu können, wie positiv sich in Berlin das öffentliche Nahverkehrssystem von dem vieler anderer Regionen abhebt: Unter anderem am Alexanderplatz, dem Potsdamer Platz oder dem Hauptbahnhof finden sich ausreichend Parkplätze oder Parkhäuser – und von dort gibt es (siehe oben) schnelle Verbindungen zum Stadion.

Nur der Vollständigkeit halber hier Tipps für die Anfahrt mit dem Auto: Als Zielpunkt für Routenplaner und Navis empfiehlt sich nicht die offizielle Stadionadresse in der Cantianstraße, sondern die Straßenkreuzung Eberswalder Straße / Topsstraße oder die Topsstraße 39.

Parkplätze sind hier allerdings nicht verfügbar! Der Sportpark grenzt an eine Grünanlage und an ein Wohngebiet, an Samstagen sind in der Regel sämtliche Parkplätze in den umliegenden Straßen belegt. Jeglicher Parkplatzsuchverkehr hier ist die reinste Zeitverschwendung! Spätestens, wenn das Navi den letzten Kilometer bis zum Ziel meldet und mit Glück eine Parklücke zu erspähen sein sollte, sollte die Chance genutzt werden.

Prinzipiell gibt es zwei Routen der Anfahrt – ab dem „Zentrum Ost“ am Alexanderplatz über die Karl-Liebknecht-Straße, links in die Torstraße, rechts in die Brunnenstraße und rechts in die Bernauer Straße zur Eberswalder Straße. Oder aus dem westlichen Berlin zum Beispiel ab Autobahndreieck Funkturm über den inneren Stadtring A111 zum Autobahnende Wedding/Seestraße und dann über den Straßenzug Seestraße, Osloer Straße, Bornholmer Straße, rechts in die Schönhauser Allee und dann rechts in die Eberswalder Straße.

Unterkünfte in Berlin
Neben den bekannten überregionalen Hotelbuchungsportalen mit einem eher auf „Sterne“-Hotels abhebenden Angebot, lohnt auch ein Blick auf die Unterkunftssuche unter www.visitberlin.de – denn viele der preisgünstigeren Pensionen oder Gästehäuser sind vor allem dort zu finden. Das Hotelangebot Berlins ist üppig, in jeder Preisklasse findet sich vor allem zu Wochenenden immer etwas…

Das Stadion finden auf:
www.berliner-stadtplan.com
Google Maps
Bing.de