Marching Tunes

fanfarenzug_strausberg_gb2014_450_300Für gute Stimmung beim American Football fast unverzichtbar: eine Marching Band. Noch besser: zwei Marching Bands! Und da es so ist, dass diese scheinbar amerikanische Tradition eigentlich ja eine deutsche ist, wird es dies beim deutschen Meisterschaftsfinale im American Football auch geben. Der Fanfarenzug Strausberg und der Fanfarenzug Berlin-Friedrichshain werden traditionell im Stadion vor dem Spiel aus ihrem reichhaltigen Repertoire amerikanische Favourites in das Rund des Jahn-Parks schmettern. Und gut möglich, dass die Musiker dann nach dem einen oder anderen Touchdown auch während des Matches die Spiellaune packt.

Beide sind gute alte Bekannte beim großen Finale in Berlin, schon 2012 etwa ließen die Strausberger die altehrwürdigen Mauern des Areals erbeben. Inzwischen gewann der Fanfarenzug im Mai 2013 beim Deutschen Musikfest in Chemnitz den Wettbewerb und konnte sich so über die eigenen Deutsche Meisterschaft in der Marschparade und in der Show freuen. Auch die Teilnahme an der European Championchip blieb nicht erfolgslos. Der Verein konnte in der Marsch-Kategorie Europameister und im Show-Bereich Vizemeister werden. 2015 kamen bei der Weltmeisterschaft in Kerkrade/Holland die Goldmedaille im Marsch und die Silbermedaille in der Show dazu, dieses Jahr nun gab es Gold in beiden Disziplinen. Außerdem räumten die Strausberger bei den Rasteder Musiktagen ab: Im Marsch- und Standspiel und in der Show gab es Goldmedaillen, den Showwettbewerb schlossen die Strausberger als Europameister ab.

fanfarenzug_friedrichshain_gb2015_450_200Die erfolgreichen Musiker sind wieder beim großen Football-Event in Berlin dabei, für das 1970 gegründete Ensemble eine willkommene Ehre, auch dem kommenden deutschen Meister im American Football ein typisches meisterliches Spalier zu bieten. Unterstützung erhalten sie vom Fanfarenzug Berlin-Friedrichshain, der im Jahn-Sportpark sozusagen das Heimrecht in diesem freundschaftlichen Nachbarschafts-Wettstreit unter den Musikern hat. Die Friedrichshainer blicken sogar noch auf eine etwas längere Tradition zurück und wurden 1962 zunächst als Schul-Ensemble gegründet. Seit 1990 musizieren sie als eigenständiger Verein und haben sich auf die individuelle musikalische Entwicklung des Fanfarenzuges konzentriert. Bei einer Auftrittsstärke von 20 bis 40 Musikern setzen sie auch Trompeten und Hörner ein und können so neben der traditionellen Naturfanfarenmusik auch Rocktitel und Stimmungsmusik spielen. Bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland begeisterten die Friedrichshainer auf diese Art und werden dies beim German Bowl XXXIX fortsetzen.

Fanfarenzug Strausberg

Fanfarenzug Berlin-Friedrichshain

So vielseitig American Football als Sportart ist, so sehr gehören gerade beim American Football Sport und Entertainment zusammen. Erst recht gilt dies beim großen Saisonfinale, und natürlich besonders, wenn es in einer Stadt mit solch kultureller Vielfalt wie Berlin gespielt wird. Logisch also, dass Entertainment beim German Bowl XXXIX wieder groß geschrieben werden wird: Das Rahmenprogramm des größten deutschen American-Football-Events in der größten deutschen Stadt wird daher am 7. Oktober im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion für jeden Geschmack etwas bieten, ob jung, ob alt, ob feierwütiger Partylöwe oder erklärter Musikliebhaber.

Bereits ab 14 Uhr geht es mit der FanZone vor dem Stadion los. Da Football-Fans aus ganz Europa erwartet werden, bleibt so für alle genügend Zeit alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen. Dazu bleibt natürlich auch ab 16 Uhr nach Stadionöffnung im weiten Rund noch Zeit, ab 18 Uhr aber beginnt schließlich schon das Spiel um den begehrten „Pott“. Zu allen Phasen gibt es ein Nonstop-Unterhaltungsprogramm der Sonderklasse.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.