Mit ordentlich BÄM

Äh, eine „Äcademy“ mit „Ä“? Richtig: Bei der „Berliner Äcademy für Marching Drums“ ist der Name Programm. Genauer ihre Abkürzung „BÄM“, und mit nicht nur einem, sondern einem ganzen Stakkato von ordentlichen „Bäm“s werden ihre Trommler während der FanZone vor dem Stadion (ab 13:30 Uhr) den Takt für den Countdown zum Vienna German Bowl XXXVIII vorgeben.

Ziel der Äcademy ist es, die in Deutschland kaum verbreitete Art des Showtrommelns zu unterrichten und in Berlin Schlagzeuggruppen (Drumlines) nach US-amerikanischem Vorbild auszubilden. Bei Straßenumzügen und eigenen Bühnen-Shows gibt es Auftritte, und natürlich steht ganz wie in den USA auch der Sport oft im Mittelpunkt. Bei ALBA Berlin waren sie schon, beim German Bowl kommen sie nun auch zum American Football.

Hinter BÄM stehen prominente Macher, etwa Pierre Baigorry, bekannt als Peter Fox von Seeed, und Unterstützung kommt zum Beispiel von der North Carolina A&T University Marching Machine, einer der besten Drumlines der USA. Die Ausbildung in Berlin leiten Bryan Little und die Choreographin und Tanzlehrerin Verena Krajewski. Little war bereits Ausbilder der Brooklyn Steppers Marching Band und spielte selbst unter anderem in den offiziellen NBA Drumlines der New York Knicks. Krajewski erarbeitet Choreographien für Musik- und Filmproduktionen und auch für die BÄM Drumlines.

Gemeinsam bieten Little und Krajewski Berliner Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine musikalische Aus- und Weiterbildung an, die das Erlernen eines Instruments mit Show- und Tanzelementen verbindet. Attraktiv auch für Jugendliche, die mit klassischem Instrumentalunterricht nicht ganz so viel anfangen können. Und dafür lieber auf dem Vorfeld des Jahn-Sportparks die Besucher mit einem eindrucksvollen BÄM! begrüßen werden.

So vielseitig American Football als Sportart ist, so sehr gehören gerade beim American Football Sport und Entertainment zusammen. Erst recht gilt dies beim großen Saisonfinale, und natürlich besonders, wenn es in einer Stadt mit solch kultureller Vielfalt wie Berlin gespielt wird. Logisch also, dass Entertainment beim Vienna German Bowl XXXVIII wieder groß geschrieben werden wird: Das Rahmenprogramm des größten deutschen American-Football-Events in der größten deutschen Stadt wird daher am 8. Oktober im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion für jeden Geschmack etwas bieten, ob jung, ob alt, ob feierwütiger Partylöwe oder erklärter Musikliebhaber.

Bereits ab 13:30 Uhr geht es mit der FanZone vor dem Stadion los. Da Football-Fans aus ganz Europa erwartet werden, bleibt so für alle genügend Zeit alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen. Dazu bleibt natürlich auch ab 15:30 Uhr nach Stadionöffnung im weiten Rund noch Zeit, ab 17:30 Uhr aber beginnt schließlich schon das Spiel um den begehrten „Pott“. Zu allen Phasen gibt es ein Nonstop-Unterhaltungsprogramm der Sonderklasse.

Außerdem beim Vienna German Bowl XXXVIII dabei unter anderem:

Stamping Feet

Fanfarenzüge

Football-Maskottchen

Uptown Saturday Night

Cosmic Artists

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.